Irrenoffensive – Oper von 1990 bis 1996

Dass in der Kunst selber vom Mythos "Kunst und Wahn" schon längst Abschied genommen wurde, zeigt der Zusammenschnitt von Opernstücken von 1990 bis 1996, der vom Deutschen Musikrat im Jahr 2001 herausgegeben wurde. Das Ganze wird von der Herausgebern als "Irrenoffensive" bezeichnet und unter diesem Titel vertrieben. Der angebliche Wahn hat sich aufgelöst in Kunst. Dass Realität in Wahn und Nicht-Wahn differenzierbar sei, ist in der Praxis der Kunst dekonstruiert worden. "Irrenoffensive" wird zum Etikett und Aushängeschild des Musiktheaters.


Gesendet am 10.02.2005 im Dissidentenfunk (www.dissidentenfunk.de)

Dissidentenfunk | jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von 16 bis 17 Uhr im Offenen Kanal Berlin | Antenne 97,2 MHz | Kabel 92,6 MHz | Livestream www.okb.de/radio.htm | Audio-Archiv www.dissidentenfunk.de/archiv