Veranstaltungshinweis: Maison de Santé

Das Theater Thikwa und das Theater zum westlichen Stadthirschen stehen noch bis 13. Februar gemeinsam auf der Bühne des Tacheles (Oranienburgerstr. 54-56, Berlin-Mitte). Dort wird unter der Regie von Werner Gerber das Stück „Maison de Santé. Einladung zur feinen Gesellschaft“, frei nach der Erzählung „Die Methode Dr. Thaer & Prof. Fedders“ von Edgar Allan Poe gezeigt.

Ob du als Genie, Heiliger oder als Wahnsinniger giltst, das entscheidet die Wertegesellschaft. Ob jemand zu den Patienten oder zum Personal in der Psychiatrie gehört, kann ein Zufall seiner Lebensgeschichte sein. Was passiert, wenn die Patienten dem Zufall ein bisschen nachhelfen?

Angeregt wurde diese Inszenierung durch eine Erzählung von Poe: Ein Berliner Medizinstudent reist 1830 nach Südfrankreich. Dort besucht er eine Einrichtung für Menschen mit geistigen Behinderungen, die angeblich eine humane Methode aus England anwendet: "Die Methode Dr. Thaer & Prof. Fedders".

Der leitende Arzt verspricht für den nächsten Tag eine Führung durch die Einrichtung und lädt den Studenten erst mal zum Dinner. Die noblen Gäste plaudern bei feinen Speisen mit Vorliebe über Ticks und Spleens von anderen. Ahnt der Reisende, wen er vor sich hat? Droht der Abend zu kippen, und wenn ja, wohin?

Weitere Informationen: www.thikwa.de


Gesendet am 10.02.2005 im Dissidentenfunk (www.dissidentenfunk.de)

Dissidentenfunk | jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von 16 bis 17 Uhr im Offenen Kanal Berlin | Antenne 97,2 MHz | Kabel 92,6 MHz | Livestream www.okb.de/radio.htm | Audio-Archiv www.dissidentenfunk.de/archiv